Aktuelles | Kabuff

Program 2018

 

Simone Körner | Liminal Metabolism  1. bis 30. Oktober

 

 

LIMINAL METABOLISMS beschreibt eine Schwellenpraxis – ein „betwixt and between“.
Eine fluide, dysfunktionale und polymorphe Beziehung zwischen Körpern, hybriden Entitäten und Räumen. Eine Fabrikation von Paradoxa.
Sie ist ein mutierendes/ metastasierendes/ metamorphotisches Gewebe.
In LIMINAL METABOLISMS formen wir ein Kollektiv, dass transgressiv das Verhältnis von Körper, Raum und Geschlecht untersuchen will.
Was ist Körper und was kann Körper sein?
Wie interagieren Raum und Körper?
Unter welchen Bedingungen entstanden unsere Begriffe von Körper/ Raum/ Geschlecht?
Welche vermittelnde Bedeutung haben sie für den Menschen?
Unsere Untersuchungen wollen weder eine geschlossenen Einheit, noch eine erschöpfende Behandlung des Themas sein. Wir bewegen uns in einer Topographie der Gegenwart, die wir fluid werden lassen, in die wir eindringen, in der wir uns bewegen wollen.
Wie ist es möglich in einer Realität zu handeln, die nicht Zustimmbar ist?
Was entsteht dort, wo das Handeln sich der Zustimmung zur Realität verweigert?
Eine Praxis zwischen _installation_video_mode_performance_bewegung_sound_ar_sprache_
Simone Körner, Bastian Orthmann, Hannah Froese, Lara Dade

 

Öffnungszeiten:

 

19.10. ab 19 Uhr

– Performance

20.10. und 21.10.

– Offen für Kunst

27.10.

– Genaueres und Uhrzeit werden noch bekannt gegeben


 

KABUFF

in der Bildhauerhalle, E-WERK Freiburg

Eschholzstr. 77

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen